Ziele im Sport erreichen

Mentaltipps von Olympia-Trainerin Petra Wolfram zum Erreichen sportlicher Ziele.

Das sportliche Ziel erfolgreich erreichen

Meist hat jeder Sportler ein klares Ziel vor Augen: Eine olympische Medaille, ein Weltmeistertitel, der Gewinn eines großen Turniers oder ein ähnliches konkretes Ziel. Das Ziel ist klar definiert, der Trainingsplan und Wettkampf/Turnierplan gezielt darauf ausgelegt. Der gesamte Lebensrhythmus des Sportlers ist darauf abgestimmt, im entscheidenden Moment die Topleistung abzuliefern und das Ziel zu erreichen. Doch nicht alle Sportler sind wirklich erfolgreich.

 

Erfolgreiche Sportler zeichnet aus, dass sie genau wissen, was sie selbst wollen und wie sie das Ziel erreichen wollen. Dabei sind sie stets aktive Mit-Gestalter des Weges und zeichnen sich durch eine hohe Leidenschaft für ihren Sport und ihre Leistung aus.

 

Ziele selbst setzen

Eltern, Trainer, Sponsoren – viele Menschen im direkten Umfeld projizieren aus den unterschiedlichsten Beweggründen Ziele auf den Sportler. Dies sind fremde Ziele, die manchmal unbewusst vom Sportler übernommen werden und nicht mit den eigenen innersten Bedürfnissen übereinstimmen. Studien haben gezeigt, dass Ziele, die nicht den wahren, innersten Bedürfnissen entsprechen, häufig nicht nachhaltig verfolgt werden und somit meist auch nicht erreicht werden.

 

Es ist also sinnvoll sich Klarheit darüber zu verschaffen, ob Sie das Ziel wirklich wollen bzw. welches Ziel Sie erreichen wollen. Erfolg ist individuell und nur ein selbstbestimmtes Ziel lässt Sie wirklich Erfolg empfinden und erreichen. 

 

Zielplanung

Erfolg und Zielplanung liegen nahe beieinander. Nur wenn Sie wissen, was Sie wollen, können Sie es auch erreichen. Aus diesem Grund sind Ziele und die Ziele-Planung ein wichtiger Bestandteil zum Erfolg.

 

Die Beschäftigung mit den Zielen wird mit dem besten Aufwand-/Nutzenverhältnis belohnt, das Sie vermutlich je erlebt haben. Sobald Sie die sportlichen Ziele genau definiert haben, können Sie neben dem sportlichen Training auch mit Ihrem bewussten und unbewussten Verstand an der Umsetzung arbeiten.

 

Übung zur Zielformulierung

Ziele sollten immer spezifisch, messbar, realistisch und terminiert sein (SMART-Regel). Diese Kriterien erfüllen sportliche Ziele häufig relativ einfach. Weitere  wichtige Grundsätze bei der Zielplanung sind, dass die Ziele

 

  • positiv formuliert sind
  • so formuliert sind, dass sie selbsterreichbar sind
  • durch sinnliche Fragen überprüfbar sind
  • ökologisch und spezifisch im Kontext sind
  • keine Modaloperatoren (wie z.B. muss, kann, sollte) enthalten.

Diese Grundsätze helfen individuelle Ziele im Sport zu setzen und gleichzeitig einen persönlichen Spannungszustand zu erzeugen, der Sie motiviert.

 

Wenn Sie mögen, nehmen Sie sich ein wenig Zeit für Ihre Zielformulierung und gehen Sie dabei die folgenden Fragen durch, die Ihnen helfen Ihr Ziel auf die oben genannten Punkte hin zu überprüfen bzw. zu überarbeiten:

 

  • Was genau wollen Sie?
  • Wann, wo wollen Sie das?
  • Welche Ressourcen haben Sie, um ihr Ziel zu erreichen?
  • Woran erkennen Sie, dass Sie das Ziel erreicht haben?
  • Was werden Sie sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken?
  • Was passiert, wenn Sie ihr Ziel erreicht haben?
  • Was wird nicht passieren, wenn Sie ihr Ziel erreicht haben?
  • Woher wissen Sie, dass es sich lohnt, das Ziel zu erreichen?
  • Wie wird das Erreichen ihres Ziels ihr Leben beeinflussen?
  • Was wird sich in der Folge alles verändern?

 

Am Ende dieser Übung steht ein konkretes selbstbestimmtes Ziel, welches häufig mit einem neuen Niveau an innerer Klarheit und Fokussierung erlebt wird. Daraus ergeben sich auch neue Chancen, neue Energie und Motivation entstehen, welche helfen das Ziel anzugehen und erfolgreich zu erreichen.

 

 

Coaching zur sportlichen Zielerreichung

Das Besondere an den Coaches bei MindVisory ist, dass unsere Coaches selbst auf eine erfolgreiche Karriere im Sport zurückblicken - als Sportler, Trainer und als Coach. Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung beim Erreichen Ihrer (sportlichen) Ziele.

Termin vereinbaren

Petra Wolfram trainiert und coacht seit vielen Jahren Spitzensportler und blickt dabei auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. Mit viel Erfahrung und Knowhow aus der Leistungsoptimierung im Profisport und umfassender Coaching-Expertise unterstützt Petra Wolfram ihre Mandanten bei der Erreichung persönlicher und sportlicher Ziele. 

Mehr über Petra Wolfram

 

Termin vereinbaren

 

 

 

Handlungs- und ergebnisorientierte Ziele

Im Sport werden Leistungs- oder Ergebnisziele wie z. B. ein Olympiasieg, WM-Titel oder Punktestand als erstes genannt und bestimmten häufig die Motivation, ein Ziel zu erreichen. Für ein erfolgreiches Zielerreichen ist es wichtig, dass neben Leistungs- oder Ergebniszielen auch Handlungs- oder Prozessziele, wie z. B. die Umsetzung einer bestimmten Technik oder ein bestimmter Weg, gesetzt werden. Aufgaben- bzw. Handlungsziele orientieren sich direkt auf die Lösung/Meisterung der Aufgabe selbst. Dies ist häufig mit einer höheren intrinsischen Motivation, mehr Freude und Spaß am Sport verbunden. Achten Sie also bei Ihrer Zielfindung auf beide Arten von Zielen. Dies hilft Ihnen mit gesteigerten Selbstvertrauen an die Sache heranzugehen und schafft eine höhere Zufriedenheit. Wenn Sie Ihre Ziele formuliert haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen helfen, diese aich zu erreichen.

 

Übung – Visualisierung von Zielen

Die Visualisierung von Zielen hilft, Ihre Ziele erfolgreich zu erreichen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für folgende Übung:

Stellen Sie sich das Leben Ihrer Träume vor und spüren Sie, wie gut es sich anfühlt, Ihre Ziele erreicht zu haben. Treten Sie einen Schritt aus diesem Film heraus und betrachten Sie sich selbst, wie es sein wird, wenn Sie Ihre Ziele erreicht haben. Spüren Sie so die Motivation zu tun was immer notwendig ist, um das angestrebte Zeil zu erreichen.

 

Eine andere Möglichkeit, Ihre Ziele zu visualisieren ist, indem Sie Bilder von sich malen, entsprechende Fotos aus Zeitschriften o. ä. ausschneiden oder ein Symbol für das Ziel selbst malen. Diese Dinge können Sie zum Beispiel auf einer Pinnwand oder in Form einer Kollage zusammentragen. Hängen Sie dies an einem Ort auf, wo Sie ihre Ziele möglichst häufig (am besten mehrmals täglich) betrachten können.

 

Review und Zielabgleich

Im Rahmen des sportlichen Alltags hilft es auch von Zeit zu Zeit einen Review zu machen. Fragen Sie sich dafür, was Sie im vorherigen Zeitabschnitt für Ihre Ziele getan haben und was Sie im nächsten Zeitabschnitt dafür tun werden. Durch den Review erhalten Sie Klarheit und Fokussierung.

 

Neben der Klarheit  des Ziels und der Fokussierung darauf ist ein weiterer wichtiger Faktor für die erfolgreiche Zielerreichung ist eine starke Motivation. Ein regelmäßiger Zielabgleich und das Setzen von Teilzielen für einzelne Abschnitte auf dem Weg zum großen Ziel helfen Motivation auf einem hohen Niveau zu halten.

 

Unterstützung bei der erfolgreichen Zielerreichung im Sport bietet das MindChange Audioprogramm Spitzenleistung erbringen. Es unterstützt Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Ziele. Zusätzlich unterstützen wir Sie auf ihrem sportlichen Weg in unserem individuellen Coaching.