Lebensveränderung mit MindVisory Coaching

Erreichen Sie die Veränderung, die Sie sich wünschen.

Viele unserer Mandanten wünschen sich, ihr Leben zu verändern. Dabei kann es um private Themen (z. B. Beziehung, Familie, Lebenssituation, Gesundheit) und auch um berufliche Veränderungen gehen.

Klar ist, es soll etwas anders werden. Und genau hierbei unterstützen wir unsere Mandanten.

Lebensveränderung – Das alte Leben passt nicht mehr

„Eigentlich war doch immer alles gut“ ist ein häufiger Ausspruch. Um ehrlich zu sein, war es das vielleicht gar nicht, sondern nur Gewohnheit. In gewissem Maße sind viele Menschen bereit, eine gewisse Unzufriedenheit hinzunehmen oder zu ignorieren. Je mehr sie sich allerdings verstärkt und die Menschen sich selbst verändern bzw. weiterentwickeln, desto mehr entsteht der Wunsch nach einem anderen Leben. Dies kann ein schleichender, anfangs unbemerkter Prozess sein oder auch sehr schnell und bewusst geschehen, insbesondere nach Erlebnissen wie Krankheit, Trennung oder Tod.

 

Der Wunsch nach Veränderung ist positiv, auch wenn es sich vielleicht nicht immer so anfühlt. Er ist ein Zeichen von Weiterentwicklung und der Bereitschaft, sich an veränderte Umstände anzupassen.

Was bringt ein Coaching?

An dieser Stelle angelangt erreichen einige Menschen die Veränderung, die sie sich wünschen, andere Menschen leiden stattdessen vor sich hin. Der Unterschied hängt nicht von der Größe der Veränderung oder vom Glück ab, es ist vielmehr eine Frage der Herangehensweise und der inneren Einstellung. Genau an diesen beiden Stellen setzen wir im Coaching an.

 

EXTERNE PERSPEKTIVE

Von außen betrachtet ist es immer leichter zu sehen, wo die wichtigsten Ansatzpunkte sind und welche Veränderungen Sinn machen. Unsere Coaches werden dies schnell und sicher erkennen und Ihnen die Impulse geben, die Sie wirklich weiterbringen.

 

SPARRINGSPARTNER

Wenn Sie echte Veränderung erreichen möchten statt nur kleiner Verbesserungen, sind ehrliches Feedback und das Stellen der richtigen Fragen entscheidend. Dabei hilft es, einen außenstehenden Sparringspartner zu haben, der die richtigen Fragen stellt, dafür sorgt, dass Sie wirklich ehrlich zu sich sind und der offenes und ehrliches Feedback gibt.

 

NEUE KOMPETENZEN

Bei vielen Veränderungen ist es erforderlich, sich durch gezieltes Coaching neue mentale Fähigkeiten und Kompetenzen anzueignen wie zum Beispiel mehr Souveränität und Gelassenheit, mehr Selbstdisziplin, bessere Ausstrahlung auf andere oder auch weniger negative Gedanken und Sorgen.

 

DRAN BLEIBEN

Wir unterstützen unsere Mandanten darin, ihre Ziele zu erreichen. Das bedeutet auch, Motivationslöcher, Ängste, Zweifel oder Herausforderungen von außen zu überwinden und sich neue, hilfreiche Gewohnheiten anzueignen.

 

Termin vereinbaren

Die Phasen der Veränderung

Klarheit

Wer sich verändern möchte, muss Klarheit darüber haben, was er wirklich will. Klingt einfach und ist für viele Menschen eine große Herausforderung im Veränderungsprozess. Denn sie wissen vor allem, was sie nicht mehr wollen und nicht, was sie wollen. Die Ziele müssen mit den persönlichen Werten übereinstimmen, da das Wertesystem Motivation und unbewusster Antrieb sind. Wenn dies nicht übereinstimmt, können die Ziele nicht oder nur sehr mühsam erreicht werden. Wir helfen unseren Mandanten dabei, Ziele und Werte zu definieren und in Übereinklang zu bringen, um ihren bewussten und unbewussten Antrieb optimal zur Zielerreichung zu nutzen.

 

Umsetzung

Die Umsetzung und das Dranbleiben an den eigenen Zielen ist das wichtigste, um die Lebensveränderung auch wirklich zu erreichen. Oft stellen sich Hürden in den Weg wie negative Reaktionen von außen, eigene Ängste, Motivationsverlust oder (Selbst)zweifel.

 

Im Coaching unterstützen wir unsere Mandanten dabei, diese Herausforderungen zu überwinden und an ihren Zielen dran zu bleiben. Dies kann auch bedeuten, dass sie im Coaching neue Fähigkeiten und Ressourcen entwickeln.

 

Wir erleben es oft, dass Menschen bereits mehrere erfolglose Anläufe hinter sich haben, bevor sie sich für ein Coaching entscheiden, um wirklich etwas zu verändern.

 

Prüfung

Wer wirklich erfolgreich in der Veränderung sein will, sollte während und nach der Umsetzung hinterfragen, ob die eigenen Ziele auch wirklich erreicht wurden und die Wünsche und Bedürfnisse wirklich erfüllt sind. Viele Menschen bleiben nicht dran und hören zu früh auf und erreichen dadurch nicht das, was für sie möglich ist.

 

"Veränderung ist leicht."

Christian Steinberg ist einer der Coaches und Berater von MindVisory.  Der erfahrene Coach unterstützt unsere Mandanten unter anderem darin, Veränderungsprozesse aktiv anzugehen und erfolgreich umzusetzen. Der Mut und der Wille zur Veränderung sind wichtige Voraussetzungen für Erfolg und Glück im Leben.

 

Termin vereinbaren

 

 

 

Tipps zur Lebensveränderung

1. Ziel klar haben

Wissen Sie, was Sie wirklich wollen und wie Sie sich verändern möchten? Dies ist die Basis jeder Veränderungsarbeit und unbedingt notwendig, damit Sie ihr Ziel auch erreichen können. Sie sollten darauf achten, dass Ihre Zielformulierungen, die Kriterien wohlformulierter Ziele erfüllen:

 

  • Positiv formuliert (also was Sie wollen und nicht, was sie nicht wollen)
  • Konkret überprüfbar (wann haben Sie Ihr Ziel genau erreicht?)
  • Von Ihnen selbst erreichbar
  • Ohne Modaloperatoren (müsste, könnte, sollte....)
  • Nicht im Konflikt mit anderen Zielen oder Umständen stehen, an denen Sie festhalten möchten (s. Punkt 4)

Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Formulierung haben, können Sie zunächst auch formulieren, was Sie nicht wollen und daraus im Anschluss ein positives Ziel entwickeln. Mehr zur Zielformulierung

 

2. Nicht zu viele Bereiche gleichzeitig

Wer über sein Leben nachdenkt, findet oft viele Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind. Typische Bereiche sind Beruf, Beziehung, Geld und Finanzen, Gesundheit, Lebensstil, persönliche Weiterentwicklung und so weiter. Wenn die Ziele erstmal klar sind, wollen viele Menschen am liebsten alles heute und sofort verändern. Damit laufen sie allerdings Gefahr, dass sie sich überfordern und gar keine (sinnvolle) Veränderung erreichen.

 

Gehen Sie nicht alles gleichzeitig an. Die besten Chancen haben Sie, wenn Sie sich zunächst die ein oder zwei Lebensbereiche vornehmen, die Ihnen am wichtigsten erscheinen.

 

3. Öko-Check

Ein häufiger Grund für das Nicht-Erreichen von Zielen und Veränderungen ist, dass diese nicht zu den Lebensumständen passen oder miteinander im Konflikt stehen. Wer zum Beispiel beruflich im Job mehr erreichen will und gleichzeitig mehr Zeit für Hobbies und Familie möchte, muss prüfen, wo er in der nächsten Zeit die Prioritäten sieht und sich danach ausrichten.

Möglicherweise können Sie auch beide Ziele erreichen. Dies wird maßgeblich durch Ihr Glaubenssystem und Ihre Überzeugungen beeinflusst, denn die größten Grenzen, setzen sich Menschen aller Erfahrung nach selbst.

 

4. Verantwortung übernehmen

Gibt es Bereiche, in denen Sie anderen die Schuld für Ihre Lage geben? Ändern Sie das, denn Veränderung fängt bei Ihnen selbst an. Und sie beginnt damit, dass Sie die volle Verantwortung für Ihr Leben übernehmen. Das heißt nicht, Sie für jeden äußeren Umstand verantwortlich sind, doch Sie sind verantwortlich dafür, wie Sie darauf reagieren. Nur wenn Sie die volle Verantwortung übernehmen, können Sie wirklich etwas bewegen und Ihr Leben verändern.

 

5. Es gibt keine Fehler, nur Feedback – legen Sie los

Angst, etwas falsch zu machen? Es kann vorkommen, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Nichts tun ist allerdings die weitaus schlechtere Alternative, wenn Sie Veränderung wollen. Nutzen Sie jede Erfahrung, um daraus zu lernen und lassen Sie sich nicht entmutigen, es wird zu einem späteren Zeitpunkt alles einen Sinn ergeben.

 

Kontakt