Jobcoaching

Für mehr Erfolg und neue Perspektiven im Job.

Wie wäre es, wenn Sie alle Fähigkeiten hätten, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen und Hindernisse und Zweifel hinter sich zu lassen? Die gute Nachricht: im Grunde ist es bereits so bzw. lässt sich schnell erreichen. Die Herausforderung besteht jedoch darin, innere Klarheit zu schaffen und Ihre Fähigkeiten dann abzurufen, wenn Sie diese brauchen. Oft kommen mentale Blockaden, negative Überzeugungen oder schlechte Angewohnheiten dazwischen.

 

Im Jobcoaching arbeiten wir unter anderem genau an diesen Themen, um Ihnen die Weiterentwicklung und Veränderung zu ermöglichen, die Sie sich wünschen. Natürlich gibt es auch viele andere Möglichkeiten und Ansatzpunkte, bei denen die externe Perspektive und Erfahrung eines Coaches weiterhelfen kann.

Jobcoaching: Wann die Arbeit mit einem Jobcoach sinnvoll ist

Es gibt verschiedene Gründe und Anlässe für ein Jobcoaching. Die Arbeit mit einem Job-Coach ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie lernen möchten, wie Sie im Job fokussierter werden, einen besseren Umgang mit Herausforderungen suchen, mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer aktuellen Situation im Beruf unzufrieden sind. Insbesondere dann, wenn Sie noch nicht genau wissen, wie eine mögliche Veränderung aussehen könnte.

 

Oft ist ein Jobcoaching auch hilfreich für Menschen, die den nächsten Schritt ihrer Karriere gehen möchten, auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung sind oder nach Ausbildung oder Studium in die Berufswelt einsteigen.

 

Bei MindVisory profitieren Sie von der jahrelangen Erfahrung unserer Coaches und der externen Perspektive. Im Coaching zeigen wir Ihnen neue Möglichkeiten, Strategien und Methoden, mit denen Sie Ihren beruflichen Alltag besser meistern können und unterstützen Sie bei Ihrer beruflichen Weiterentwicklung und Weiterbildung.

 

Im Jobcoaching können unter anderem folgende Themen relevant sein:

 

  • Umgang mit Stress und Herausforderungen
  • Souveränität im Bewerbungsgespräch
  • Berufliche Ziele finden und erreichen
  • Karriereplanung und Umsetzung des Plans
  • Vermeidung bzw. Beseitigung innerer Unzufriedenheit
  • Aufbau neuer Fähigkeiten und Kompetenzen (Qualifizierung)
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Erfolgreich verhandeln und überzeugen
  • Der richtige Schritt in den Arbeitsmarkt nach Studium oder Ausbildung
  • Optimale Work-Life-Balance schaffen
  • Der Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit

Termin vereinbaren



Was im Jobcoaching passiert

Gemeinsam mit Ihrem Jobcoach definieren Sie zunächst die Ziele, die Sie mit dem Coaching erreichen möchten. Im Anschluss daran unterstützen wir Sie dabei, Ihre Ziele auch wirklich zu erreichen. Wie genau, ist natürlich individuell verschieden. Oft lösen wir im Coaching negative Überzeugungen oder mentale Blockaden, geben unseren Mandanten Zugang zu ihren Ressourcen, definieren Ziele und konkrete Schritte und unterstützen durch Methoden und Werkzeuge, die ihnen auf dem Weg zur Zielerreichung helfen.  

 

Jedes Coaching ist individuell auf den Mandanten abgestimmt, um diesen optimal im Berufsalltag zu unterstützen.

 

Wichtig: Veränderungen sind selbst innerhalb kürzester Zeit möglich. Je nach Ausgangssituation kann bereits ein Coaching-Termin genügen und manchmal ist es sinnvoll, über einen etwas längeren Zeitraum zusammenzuarbeiten.

 

Für wen ein Jobcoaching geeignet ist

Im Grunde ist ein berufsbezogenes Coaching für jeden sinnvoll, der sich verändern und weiterentwickeln möchte. Der Schlüssel zum Erfolg liegt bereits in unseren Mandanten. Wir geben die Impulse, bauen Fähigkeiten auf und öffnen Blickwinkel, damit sie diesen schneller finden.

 

Termin vereinbaren

 

 

Tipps für den Berufsalltag

 

1. DIE ZUSAMMENARBEIT MIT SCHWIERIGEN MENSCHEN VEREINFACHEN

 

Wir alle kennen mindestens einen Menschen, mit dem die Zusammenarbeit mühsam und nervenraubend ist. Im Berufsleben ist es allerdings sehr wertvoll, auch hier die Ruhe zu bewahren und Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie dies nicht können, schaden Sie meist sich selbst.

 

Hierzu können Sie folgende Übung nutzen:

 

  • Stellen Sie sich die Person vor, mit der sich die Zusammenarbeit mühsam und anstrengend gestaltet, da diese ein Verhalten aufweist, welches nicht mit Ihren Vorstellungen übereinstimmt.
  • Versetzten Sie sich in die Person hinein und stellen Sie sich folgende Frage: “Was könnte diese Person für positive Absichten haben?“ Tauschen Sie zunächst einmal gedanklich die Rollen. Versetzen Sie sich in diese Person hinein und betrachten Sie sich selbst aus den Augen des anderen.
  • Fragen Sie sich: „Wenn diese Person eine positive Absicht mit ihrem Verhalten Ihnen gegenüber hätte, welche wäre das?“ Fühlen Sie sich ganz in die andere Person hinein und denken Sie an die Intention, die diese Person möglicherweise haben könnte.
  • Zuletzt stellen und beantworten Sie sich die Frage: „In welchen Situationen verhalten Sie sich genauso oder ähnlich wie diese andere Person?“


Wie anders denke Sie nun schon über diese Person? Oftmals steckt eine positive Intention hinter diesem Verhalten, welche wir nicht sofort erkennen können. Diese Übung hilft Ihnen dabei, in Zukunft gelassener und entspannter mit „schwierigen“ Menschen zusammenzuarbeiten und Ergebnisse zu erzielen.

 

2. SELBSTBEWUSSTSEIN IN JEDER SITUATION

 

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für sich. Erinnern Sie sich an eine Situation in Ihrem Leben, in der Sie sich absolut selbstbewusst und souverän gefühlt haben und fühlen Sie sich ganz und vollständig in diese erlebte Situation hinein. Wie fühlt es sich an? Vielleicht können Sie das Gefühl von Selbstbewusstsein in Ihrem Körper spüren, wenn ja, wo genau breitet es sich aus? Wenn das Gefühl eine Farbe hätte, welche wäre das?

 

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen dieses Selbstbewusstsein und diese Souveränität mit an Ihren Arbeitsplatz. Eventuell spüren Sie schon, wie sich Ihr Zustand positiv, mit mehr Selbstbewusstsein, verändert. Machen Sie sich einmal bewusst, wie Ihr Verhalten sich auf Sie und andere auswirken kann und was Sie damit alles erreichen können.


Sie können diese Übung beliebig oft wiederholen, bis Sie ihr bestmögliches Ergebnis erreicht haben.

 

3. MOTIVATION STEIGERN

 

Manche Aufgaben machen schlichtweg mehr Spaß und bringen mehr Freude als andere. Viele Menschen empfinden besonders die Arbeiten als unangenehm, die entweder eine Herausforderung oder Langeweile darstellen und schieben diese vor sich her.

 

Wenn Sie sich schnell motivieren wollen, können Sie folgendes tun:

 

  • Formulieren Sie konkret Ihr Ziel. Was ist der Beweggrund, diese Arbeit zu vollenden? Je konkreter Sie Ihr Ziel formulieren, desto einfacher fällt es Ihnen, die Motivation zu finden.
  • Denken Sie an eine dieser Aufgaben, die Ihnen noch bevorstehen. Sie wissen, die Tätigkeit ist notwendig, damit Sie in Ihrem beruflichen Leben erfolgreich sind (und sei es, weil Sie sie für Ihren Chef erledigen müssen). Stellen Sie sich vor, Sie erledigen die Aufgabe gerade. Er fällt Ihnen möglicherweise schwer und nervt Sie, weil Sie sich langweilen oder nicht wissen, was Sie tun sollen. Wenn Sie jetzt an eine Skala von null (überhaupt nicht motiviert) bis zehn (total motiviert) denken, wo befindet sich derzeit Ihre Motivation gegenüber dieser Aufgabe?
  • Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und schließen Sie, wenn Sie mögen, die Augen. Wie würde es aussehen, wenn Sie die Aufgabe erfolgreich erledigt haben? Können Sie sich ein Bild oder eine Szene vom erbrachten Ergebnis vorstellen? Machen Sie dieses vor Ihrem inneren Auge möglichst groß und hell. Sie sehen den Erfolg, den das Erledigen dieser Aufgabe mit sich bringt. Spüren Sie, wie gut es sich anfühlt, diese Hürde erfolgreich gemeistert zu haben? Tauchen Sie in dieses positive Gefühl ein. Gehen Sie nun gedanklich aus dieser Situation raus. (Vielleicht spüren Sie das Verlangen, sich wieder in die Situation zu begeben, in der Sie das positive Ergebnis erreicht haben.)


Wenn Sie jetzt zurück auf die Skala schauen, wo befindet sich nun Ihre Motivation?

 

 

WIE KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie sich für das Job-Coaching interessieren, eine Beratung wünschen, Fragen an uns haben oder uns in einem telefonischen Vorgespräch persönlich kennenlernen wollen.

 

Termin vereinbaren